Zufällige Gespräche

Ich hasse diese
zufälligen Gespräche.
Mit diesen:
"Na, wie geht's ?.."
"Mir auch..."
"Danke, ja..."
"Ich weiß..."
"Man hat's schwer.”

Diese beiläufigen,
angehauchten Freundlichkeiten.

Den Gedanken:
"Du blöder A...."
Schon im Kopf.

Hasse den Missbrauch,
von Liebenswürdigkeiten.
Das leichte Klopfen,
auf die Schulter,
das Ausrenken des Armes,
beim Schütteln der Hand.

Ich hasse diese
gelegentlichen Gespräche,

die wir Menschen führen.











Eine Fotografie
von Gestern.
Ich kann so schöne Tage sehn,
Lilien auf dem Feld,
welche natürlich erblühen.

Hör das Zirpen der Grillen
an einem Frühlingsmorgen.
Spür den warmen Wind im Sommerregen.
Er nährt die Pflanzen.

Ich leb' noch einmal auf.
Aber es ist nur eine Fotografie

von Gestern.






GERADE AUS


Die Zukunft,
immer fest im Blick.
Nie abgewichen vom Pfad.
Stets bemüht,
vereint zu leben.

Die Liebe,
als Wegbegleiter
zur Rechten.
Das Glück bereit
einzuschreiten.

Gerade aus.
Der einzige Weg,
um zu finden,
was das Leben ausmacht.

Die Vernunft,
griffbereit in der Nähe.
Erreichbar wie,
die Träume
über das Glück.

Gerade aus,
ins Ungewisse.
Unabwendbar in den Tod.
Um zu leben.
Gerade aus.